Aktuelles

Berichte und Bilder der Schulen

Im INFOMalters, dem offiziellen Mitteilungsblatt der Gemeinde Malters, veröffentlichen die Schulen regelmässig Berichte und Bilder aus dem Schulalltag. Hier gelangen sie zur aktuellen Ausgabe.


Schneesportlager Schulen Malters 2019

Sörenberg: 5./6. Primarklassen
Bereits am Sonntag, als wir uns für die Carfahrt versammelten, lachte uns die Sonne an. Dementsprechend aufgeregt fuhren wir den ersten Bögen auf der Piste entgegen. Kaum angekommen, waren wir schon in den aufgeteilten Gruppen auf dem Skilift, der Lagerhausbezug war nicht erste Priorität.
«Pistentauglich erscheinen» hiess es auf dem Lagerinfobrief. Dass uns strahlendes und warmes Wetter erwartete und dass wir schwitzend im Schnee stehen würden, wussten wir hingegen nicht. Die Sonne strahlte uns den ganzen Tag an und machte uns klar, dass wir in Anbetracht des Wetterberichts in den kommenden Tagen deutlich leichter bekleidet unterwegs sein können.
So ergab es sich dann auch tatsächlich, bis und mit Donnerstag wurden wir regelrecht vom Sonnenschein verwöhnt. Fast etwas zu viel des Guten, denn dieses Wetter hatte dann auch schweren und durchfahrenen Schnee zur Folge. Dies hielt uns von an der Freude des Skifahrens natürlich nicht ab. Regelmässig wichen wir nach unserem täglichen Mittagspicknick im Lagerhaus aufs Brienzer Rothorn aus. Der höchste Berg im Kanton Luzern (2351 m.ü.M.) bot uns, nebst wenigen Leuten am Sessellift, wunderbare Schneeverhältnisse auf der Piste, auch an den heissen Nachmittagen.
Ein abwechslungsreiches Programm ermöglichte uns eine großartige Zeit auch neben den Pisten. Wir gingen auf eine Fackelwanderung, schauten uns den Klassiker «Schellen Ursli» an, spielten Spiele oder besuchten das Hallenbad. Auch im Schwyzerhüsli wurde einem nie langweilig. Ausserdem konnten wir stets auf puren Genuss von unserer sagenhaften Lagerküche zählen, sie versorgte uns Tag für Tag mit neuer Kraft und Energie. So konnte auch das obligatorische Lagerskirennen problemlos bestritten werden. Mit Startnummern und Stoppuhren verbrachten wir den wohl heissesten Nachmittag der Woche, den schmutzigen Donnerstag, zwischen Starthäuschen und Ziellinie. Wir gratulieren allen für ihre großartige Leistungen beim diesjährigen Skirennen! 
Die Zeit verging schnell, plötzlich war es schon Freitag. Ein letztes Mal begaben wir uns auf die Bretter und plötzlich mochte niemand mehr über das heisse Wetter der vergangenen Tage nörgeln. Innerhalb eines Morgens erlebten wir alles, von Schneeregen über Hagel bis zu Schneeschauer. Gerade passend, war der Freitag unser Abreisetag.
Herzlichen Dank an die Küche, das Leitungsteam und allen Teilnehmenden für diese super Lagerwoche, es war grossartig!

            

Disentis: Sekundarschule
Frühlingsskifahren bei gefühlt frühsommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein – das war das Skilager der Sekundarschule Malters 2019. Los ging es am Sonntagnachmittag bei strahlendem Wetter auf dem Carparkplatz der Firma Zurkirchen in Malters. 67 Schülerinnen und Schüler versammelten sich, um in eine perfekt prognostizierte Schneesportwoche zu starten. Nach zwei schon vergangenen Sonnenwochen hatten sich die Wetterfrösche kaum noch getraut, eine Dritte zu prognostizieren. Doch angesichts der stabilen Hochdrucklage hielt das perfekte Wetter bis Freitag an und bescherte uns die ganze Woche Temperaturen um die 10 Grad Marke. Da heisst es „TOKO Gelb“ auf die Skier, Sonnencreme ins Gesicht und Pullover Zuhause lassen. Der Schnee hatte natürlich schon ein wenig gelitten und je nach Höhenlage haben sich wohl manche Race – Skifahrer die breiteren Latten zum „Wasser – Ski – Surfen“ gewünscht. Doch man will nicht jammern. Der viele Schnee hat sich super gehalten und so waren alle Pisten stets in gutem Zustand. In Disentis wägte man sich am Skilift hängend mitten auf einer alpinen Skitour und die neu ausgebaute Skiarena „Andermatt - Sedrun“ bewies eindrücklich, dass sie nun gut mit den mondänen Skigebieten wie Davos oder Laax mithalten kann. So verbrachten die Pistenleiterinnen und Pistenleiter jeweils eine halbe Woche mit ihrer Gruppe in einem der beiden Skigebiete.
An den Abenden kochte sich unser Küchenteam gekonnt durch die Lagerklassiker wie Riz Casimir, Spagetti Plausch, „Kügeli – Pastetli“ und natürlich „Älplermaggaronen“. Danach galt es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei den Abendprogrammen ihre Geschicklichkeit und geistige Flexibilität unter Beweis zu stellen und damit Punkte für die eigene Gruppe zu sammeln. So wurden die abendlichen Stunden zu „perfekten Minuten“ oder verflogen beim Gemeinschaftsspiel – Wettkampf.
Bei perfektem Wetter, kurzweiligen Abendaktivitäten und kurzen Nächten verging die Woche wie im Flug. Am Donnerstagabend wagten wir mit Fajitas aus der Küche gefolgt von einer Tanzshow, organisiert von der dritten Oberstufe, einen temperamentvollen Lagerabschluss. Der Freitag fiel mit Schneefall und Temperaturen um den Nullpunkt ein wenig aus dem Rahmen, was jedoch nicht weiter schlimm war. Eine gesunde Portion Müdigkeit begleitete die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an diesem letzten Skitag und so wurden die Restaurant – Pausen länger und die Abfahrten kürzer, bis wir dann schliesslich in den Car nach Hause stiegen.
Wir dürfen gemeinsam auf eine tolle Lagerwoche ohne Verletzungen und Zwischenfälle zurückblicken. Zu hoffen ist nur, dass wir nächstes Jahr in der Fasnachtswoche nicht noch die Wanderschuhe einpacken müssen. So wünsche ich mir schon jetzt wieder viel Schnee für die nächste Saison und allen Leserinnen und Lesern noch schöne letzte Pistenkilometer im verbliebenen Frühlingssulz. 
       



Erfahren Sie mehr unter AGENDA und AKTIVITÄTEN IM RÜCKBLICK.    


   

    

   




















   
 



SelectionFile type iconFile nameDescriptionSizeRevisionTimeUser